Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Leseförderung

Die wichtigste Kulturtechnik ist das Lesen.

Über das Lesen werden viele Lebensbereiche erschlossen, die eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben möglich machen. 

Kindern wird vorgelesen

Lesen gehört in der heutigen schnelllebigen Medienwelt zu den wichtigsten Grundfähigkeiten. 

Um sich Informationen jeglicher Art zu verschaffen und nicht zuletzt, um moderne Technologien zu beherrschen und elektronische Medien sinnvoll nutzen zu können, ist es erforderlich, über eine effektive Lesetechnik zu verfügen.

Darüber hinaus kann das selbstvergessene Lesen Entspannung verschaffen sowie die Fantasie und Kreativität des Lesenden fördern und aktivieren. Dies und anderes mehr sind für uns Gründe genug, das Lesen auch ins Zentrum unserer pädagogischen Bemühungen zu rücken.

Als wichtigen Arbeitsschwerpunkt unserer Schule betrachten wir die Entwicklung von Lesemotivation und die Literaturerziehung. Wir versuchen aus diesem Grund Situationen zu schaffen, in denen grundlegende, motivierende Leseerfahrungen gemacht werden können. Im Unterricht, in dem mit Kinder- und Jugendliteratur kreativ umgegangen wird, können Kinder auf Gelesenes reagieren, produktiv werden und sich über Geschichten austauschen. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt des Leseunterrichts besteht in der Förderung von Lesestrategien, bei dem die Kinder textbezogen antizipieren, genaues und selektives Lesen üben.

Antolin

 "Antolin" ist ein innovatives Online- Portal zur Leseförderung ab der 1. Klasse. 

Auch unsere Schule nutzt dieses Portal, um die Kinder auf ihrem Weg zum eigenständigen Lesen zu unterstützen und zum nachhaltigen Lesen zu motivieren. 

Jedes Kind bekommt dafür von der Klassenlehrerin den Zugang zu einem passwortgeschützten Lesekonto auf der Internetplattform www.antolin.de. 

Nachdem ein Buch gelesen wurde, sei es zu Hause oder in der Schule, kann bei "Antolin" online das passende Quiz dazu gelöst werden. Mit jedem Quiz werden auf einem eigenen Lesekonto Punkte gesammelt. Da "Antolin" im Internet zu Hause ist, können auch die Eltern die Leseentwicklung ihres Kindes mitverfolgen und die Lesemotivation des Kindes bereichern.

Paderborner Kinderbuchwoche

Alle zwei Jahre findet die Paderborner Kinderbuchwoche statt. Sie ist eine Initiative der Grundschulen des Kreises Paderborn und wird finanziert von der Sparkasse Paderborn, dem Förderverein unserer Schule und bis 2019 von der Buchhandlung Linnemann.

Lesewoche

Nach der Schließung der Buchhandlung Linnemann im Jahr 2019 übernahm die Buchhandlung Bonifatius diese Aufgabe. Jede Buchwoche steht unter einem bestimmten Motto, z.B. "Kinder lesen für die Zukunft".

Der Grundschulverbund Scharmede-Thüle nimmt regelmäßig mit unterschiedlichen Aktionen an der Kinderbuchwoche teil:

  • Paderborner Hase
    Der Paderborner Hase ist ein deutscher Kinderbuchpreis. Der Preis wird im Rahmen der Kinderbuchwoche unter Beteiligung von Grundschulen des Kreises Paderborn vergeben. Seit 2008 ist die Auszeichnung mit 1000 Euro dotiert. Der Titel spielt auf das Dreihasenbild im Paderborner Dom an. Die Kinder der Klassen 1 bis 4 wählen aus jeweils fünf Büchern ihr Lieblingsbuch aus. Die Stimmen der Kinder entscheidet dann über die Vergabe des „Paderborner Hasen“.
  • Malwettbewerb
    Vor jeder Kinderbuchwoche können sich die Kinder an dem Plakatwettbewerb beteiligen.
  • Vorlesewettbewerb
    Die dritten und vierten Klassen nehmen am Vorlesewettbewerb teil. Klassenintern wird eine Gewinnerin/ein Gewinner ermittelt. Diese/dieser darf dann am Lesewettbewerb in der Kinderbibliothek in Paderborn teilnehmen.
  • Autorenlesung
    Im Rahmen der Kinderbuchwoche organisiert die Buchhandlung Bonifatius seit 2020 Autorenlesungen bekannter Kinderbuchautoren. Gern denken wir an spannende und unterhaltsame Lesungen mit Daniel Napp, Ingo Siegner und Alexander Steffensmeier zurück.
  • Lektüre
    Während der Lesewoche liest jede Klasse eine Lektüre. Die Fördervereine bezuschussen die Anschaffung der Bücher.

Schulbücherei

  • Standort Scharmede
    Jeden Mittwoch ab 9.20 Uhr ist die Schulbücherei für alle Klassen geöffnet. Sie wird ehrenamtlich von Müttern der Schule organisiert. Jeweils zu Beginn des neuen Schuljahres werden die Erstklässler in das Ausleihverfahren eingewiesen.
    Im Vordergrund stehen auch hier die Leseförderung und die Vermittlung der Lesefreude. Die Resonanz auf dieses zusätzliche Leseangebot ist sehr groß.
    Die Kinder können zwischen Sachbüchern, Bilderbüchern und Kinderbüchern der verschiedenen Altersstufen auswählen.
    Regelmäßig dürfen die Kinder ihre aktuellen Buchwünsche angeben. Der Förderverein der Schule bezuschusst die Neuanschaffung der Bücher sehr gern.
  • Standorte Thüle
    Die Schulbücherei wird hier durch Leseecken im Klassenraum ersetzt. Geplant ist eine Schulbücherei nach der Erweiterung des Schulgebäudes im Jahr 2021/2022.

Sommerleseclub

In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Salzkotten informieren wir unsere Schülerinnen und Schüler über die Aktion des Sommerleseclubs und motivieren zur Teilnahme. 

Die Kinder lesen in den Sommerferien mindestens drei Bücher aus dem umfangreichen Bestand der Stadtbibliothek Salzkotten. 

Mit den dafür gesammelten Stempeln werden dann alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu der großen Abschlussparty mit Zertifikatsausgabe und Verlosung eingeladen.

Sommerleseclub 2019

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.